Die Welt des griechischen Fußballs soll umgestaltet werden. Griechenland, die Union Europäischer Fußballverbände (UEFA) und der Internationale Verband Association Football (FIFA) haben sich dazu verpflichtet, das „gesunde Wachstum“ des Fußballs in Griechenland und den Schutz der sportlichen Werte voranzutreiben.

Freigegeben in Politik

Es handelte sich um einen Versuch, sich zu einigen und verloren gegangenes Vertrauen wieder aufzubauen: Am Donnerstag (27.2.) trafen sich Mitglieder der Gemeinden der Inseln im Osten der Ägäis mit Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis.

Freigegeben in Politik

Am heutigen Freitag (28.2.) zieht eine Regenfront aus westlicher Richtung über das Land. Sie beeinflusst große Teile des Festlands, die Peloponnes sowie den Osten der Ägäis. Wo die Niederschläge ausbleiben, ist weitgehend mit Sonnenschein bei Höchsttemperaturen zwischen 9 und 17° C zu rechnen. Dem Griechischen Wetterdienst EMY zufolge weht über den ionischen und ägäischen Inseln ein starker Wind aus meist westlicher Richtung, der sich im Laufe des Samstags abschwächt. Ansonsten präsentiert sich das Drei-Tages-Wochenende (Triímero) freundlich bei Temperaturen zwischen 14 und 16° C. Am Rosenmontag (Kathara Devtera; 2.3.), der ein offizieller Feiertag ist, zeigt sich der Himmel bewölkt; es wird etwas wärmer (bis etwa 20° C). EMY erwartet bis zum Mittag Niederschläge im Westen und Norden.

Freigegeben in Wetter
Freitag, 28. Februar 2020 10:39

Vierter Coronavirus-Patient in Griechenland TT

In Griechenland wurde inzwischen eine vierte Person positiv auf das Coronavirus getestet. Es handelt sich um eine 36-jährige Frau. Sie wird im Athener Krankenhaus „Attikon“ behandelt, wo sie unter Quarantäne steht. Kürzlich hatte sie Norditalien besucht, wo sie sich wahrscheinlich infiziert haben dürfte.
Aus vorbeugenden Gründen bleiben am Freitag (28.2.) drei Schulen im nördlichen Athener Vorort Neo Psychiko geschlossen.

Freigegeben in Chronik

Auch Griechenland wird tiefer in den Strudel des Coronavirus hineingerissen. Gesundheitsminister Kikilias kündigte an, dass alle Karnevalsfeierlichkeiten ausfallen. Eine Schule in Nordgriechenland wurde für 14 Tage geschlossen. Die Regierung kündigte Notfallmaßnahmen an. Per Gesetz können diese auch aus vorbeugenden Gründen umgesetzt werden.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 2872