Kultur und Ausgehtipps für Athen (03.08.2010)

  • geschrieben von 
Theater. Alle deutschsprachigen Theaterfreunde können sich freuen, vor allem diejenigen unter Ihnen, die zwar Theater lieben, aber kein Griechisch sprechen und in Griechenland wohnen. Im antiken Epidauros-Theater gibt es am 6. und am 7. August, also am Freitag und am Samstag, eine Aufführung aus Deutschland.
nd. Die Schaubühne am Lehniner Platz interpretiert dann das Werk „Othello“. Die Regie führt Thomas Ostermeier. Die Vorstellung beginnt am Freitag und am Samstag um 21 Uhr. Die Vorstellung findet im Rahmen des Greek Festivals und in Kooperation mit dem Goethe-Institut Athen statt. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer: 210 92 82 900 oder im Internet unter www.greekfestival.gr.

Theaterfreunde aufgepasst: Im Theatro Vrachon, im Athener Vorort Vyronas, gibt es am Mittwoch das Werk „Orestes“ von Euripides. Die Vorstellung wird in griechischer Sprache aufgeführt. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer: 210 760 93 40.

Theater gibt es heute und morgen auch im Evripidio Theater Rematias in Halandri. Der Eintritt kostet 15 Euro. Ermäßigte Tickets kosten 10 Euro. Das Evripidio Theater Rematias befindet sich in der Fußgängerzone Profiti Ilia in der Gegend Polydroso des Athener Vorortes Chalandri. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer: 210 68 97 4 5 9.


Konzert
Am Sonntag, dem 8. August, gibt es im Ost-Attischen Nea Makri eine Hommage an Manos Loizos und Stavros Koujoumtzis. Es handelt sich um ein Konzert mit Stavros Avramoglou, Kostas Smokowitis und Vasia Zilou. Ort der Veranstaltung ist am Sonntag das Openair-Theater der Gemeinde Nea Makri. Der Eintritt kostet 8 Euro. Das Konzert beginnt am Sonntag um 21 Uhr.

Ausstellungen
Im Nationalen Archäologischem Museum gibt es bis zum 25. August die Ausstellung „Eretria: Blick in eine antike Stadt“. Der Besucher wird durch die Vergangenheit der antiken Stadt von Eretria auf Euböa geführt. Das Museum ist montags ab 13.30 Uhr und bis 20.00 Uhr geöffnet. Dienstags bis sonntags kann man das Museum ab 8.30 bis 15.00 Uhr besichtigen. Der Eintritt kostet 7 Euro. Personen die über 65 Jahre alt sind, und sich ausweisen können, bezahlen 3 Euro. Studenten und Jugendliche unter 18 Jahren können das Museum kostenlos besichtigen. Das Nationale Archäologische Museum befindet sich in der Patission Straße 44. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer: 210 82 177 17.

Im Rahmen des Greek Festivals finden noch bis zum 12. September gleich zwei Ausstellungen statt. Es handelt sich um „Personages“ von Louise Bourgeois und „Nuds Cycladic“ von Sarah Lucas. Die Werke beider Künstler werden im Museum Kykladischer Kunst, in der Neofytou Douka Straße 4 ausgestellt. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer: 210 7228321.

„Ernst Ziller, Architekt, 1837-1923“, so lautet die Ausstellung die bis Ende August in der Nationalpinakothek zu sehen ist. Vorgestellt werden architektonische Werke des bedeutenden deutschen Architekten, der u.a. das Gebäude des Sitzes des Präsidenten in Athen, das Numismatische Museum, das Nationaltheater und das Gebäude, in dem das Museum für kykladische Kunst untergebracht ist, entworfen hat. Die Nationalpinakothek befindet sich in der Vasileous Konstantinou Straße 50. Besuchen kann man die Ausstellung montags bis samstags ab 9.00 und bis 15.00 Uhr. Am Sonntag hat das Museum von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Am Dienstag bleibt das Museum für Gäste geschlossen. Der Eintritt kostet 6,50 Euro. Ermäßigte Tickets kosten 3 Euro. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer: 210 72 35 9 37.

Nach oben