Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

  • geschrieben von 
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

Vom 12. bis zum 16. Oktober 2016 findet auf Korfu das jährliche Beer Festival statt. Fünf Tage lang werden, unter dem Motto ‚Corfu meets Italy‘, die beiden Teilnehmer einander ihr Bier, ihre Traditionen und Kultur näherbringen. Neben verschiedenen Brauereien, die dem Publikum ihr Handwerk vorstellen werden, wird es auch viel anderes zu entdecken geben.

An allen fünf Tagen des Festivals gibt es nicht nur Bier zu trinken sondern auch für anderweitiges Programm wird gesorgt. Neben verschiedenen Ständen an denen lokale Brauereien ihre Produkte vorstellen, verkosten und verkaufen können, kann man sich durch eine Reihe von traditioneller lokaler Gastronomie probieren und über 30 musikalischen oder tänzerischen Auftritten beiwohnen.

Die Vision der Veranstalter ist es, auch im Oktober noch Touristen nach Korfu zu locken, ihnen die griechischen, speziell die korfiotischen, Traditionen vorzustellen und zu dem wirtschaftlichen Wachstum der Insel beizutragen.

Bereits 2013 fand das erste Bier Festival auf Korfu statt, seitdem findet es jährlich im Spätsommer statt. Das Fest erstreckt sich jedes Jahr über einen Zeitraum von fünf Tagen und ist in Zusammenarbeit mit einer anderen europäischen Region organisiert. Im ersten Jahr fand es beispielsweise in Kooperation mit dem wohl für sein Bier berühmtestem Bundesland statt: Bayern. In den letzten Jahren kamen über 10.000 Besucher. Für einen reibungslosen Ablauf und eine gute Organisation sorgen auch in diesem Jahr wieder rund 200 ehrenamtliche Helfer, 250 Musiker und 350 Tänzer.

Datum: 12. bis 16. Oktober 2016
Veranstaltungsort: Korfu, Arillas
Informationen: www.corfubeer-festival.com

Unser Foto (© www.corfubeer-festival.com) entstand bei dem Corfu Beer Festival 2014, unter dem Motto ‚Corfu meets UK‘.

Weitere Kultur- und Ausgehtipps für Athen und ganz Griechenland


ATHEN

MUSIK

Herodes Atticus Theater
16. September. Konzert mit „100 Gitarren“.
17. September. „An Thimitheis to Oneiro mou“. Vereinigung der Bewohner der Ionischen Inseln.
18. September. Tango Port Piazzolla.
Fußgängerzone Dionysiou Areopagitou, www.greekfestival.gr

Megaron Moussikis
14. Sepetmber. Werke von A. Vivaldi und P. I. Tschaikowsky. Yaroslav Tokarev (Violine) und Orchester Academica Athen. Musikalische Leitung: Nikos Athinios. Im Garten.

Technopolis
14. September. Thanassis Papakonstantinou, Matoula Zamani und Alexandros Koustas.
16. bis 18. September. Athens Bike Festival.
19. September. Sokratis Malamas. Entechno.
Piräos 100, Zutritt von der Persefonis-Straße, www.technopolis-athens.com

Aischylia / Elefsina
16. September. Stamatis Kraounakis.

Veakio Theater
19. September. Jorgos Dalaras. Lieder von Stavros Kougioumtzis.
Piräus, www.viva.gr

Theatro Petras
17. September. Jannis Parios. www.viva.gr
Damari Petroupolis

Theatro Rematias
14. bis 18. September. OUR Festival. Alternative Künstler u. a. aus den Bereichen Theater, Musik und Tanz.
Fußgängerzone Profitis Ilias, Chalandri, www.theatrorematias.gr

Papagou Festival
14. September. Musik. Evanthia Remboutsika und Elli Paspala.
16. September. Werke von S. Rachmaninow, F. Chopin, F. Liszt und G. Gershwin. Mimi Roufogali (Klavier) und Eftychia Moschaki (Gesang und Vortrag).

Festival Kifissia / Menandria
15. September. Leon of Athens. Villa Kazouli, Kifissias 241.
16. September. „Kalispera Oneiro“. Musik und Tanz. Gemeindetheater von Nea Erythräa.
17. September. Musikalische Vorstellung mit Werken von Takis Bouras. Hof des Rathauses.
www.kifissia.gr


AUSSTELLUNG

Bis 30. September
„1460 Artdays / 4 Years Artwall / Volume 2“. Gruppenausstellung.
Dachterrasse des Fresh Hotel, Athinas Str., www.theartwall.gr

Bis 25. September
„Thomas Hope (1769-1831): Zeichnungen des Ottomanischen Istanbul“. Museum Islamischer Kunst, Ag. Asomaton 22/Dipilou 12, Tel.: 210 3251311, www.benaki.gr

Bis 30. Oktober
„Ai Weiwei at Cycladic“. Werke des chinesischen Künstlers und Aktivisten, u.a. inspiriert von den archäologischen Ausstellungsexemplaren des Museums. Museum kykladischer Kunst, Neofytou Douka/Vas. Sofias, Tel.: 210 722832, www.cycladic.gr

Bis 13. November
„Dromoi Epiviosos“ („Überlebenswege“). Fotoausstellung von Fotoreportern über das „Flüchtlingsdrama“. Parlamentsstiftung, Amalias 14, Syntagma.

THESSALONIKI

15. und 16. September.
Moni Lazariston Gastronomiefestival. Einflüsse von Türken, Bulgaren und Juden auf der Gastronomie von Thessaloniki.
Kolokotroni 21, Stavroupoli, Tel.: 2310 589200, www.monilazariston.gr

14. September
Jannis Parios. Theatro Dasous, www.ticketservices.gr

Bis 18. September
Reworks Festival. Musiker und Gruppen u. a. aus Griechenland, Deutschland, Frankreich, Island, Italien, den USA, Argentinien und Kroatien. Block33, 26. Oktovriou, Tel.: 2310 533533, www.block33.gr

AUSSTELLUNG
Bis 15. Oktober
„Neun russische Geschichten“. Werke zeitgenössischer Künstler aus Russland. Aus der Sammlung des staatlichen Museums zeitgenössischer Kunst, www.amth.gr

Bis 31. Januar 2017
„Rhaidestos – Thessaloniki. Antiquitäten einer Flüchtlingsreise“. Objekte aus dem 6. Jhdt. v. Chr. bis zum 4. Jahrhundert aus Ost-Thrakien. Archäologisches Museum, Andronikou 6, www.amth.gr


HYDRA

AUSSTELLUNG

Bis 30. Oktober
32 Werke von Leonardo Cremonini. Museum von Hydra.


KORFU

Bis 15. September
„The Silk Road“. Jamal. Die Reise vom fernen Osten bis zum Mittelmeer. Museum Asiatischer Kunst, Alter Palast, Tel.: 26610 30443, www.matk.gr


KRETA

AUSSTELLUNGEN

Bis 30. September
„Borders – Crossroads“. Mediterranean Photography Festival. Kolektiv8 – Museum Zeitegnössischer Kunst, Rethymnon, www.cca.gr

Bis 30. Oktober
„Crete – The Beautiful West“. Fotos von Karl-Heinz Loof.
Merada, Lousakies, Kissamos, Tel.: 694 4124771, www.impressions-of-crete.com


SANTORINI

AUSSTELLUNG

Bis 30. September
„Orange Water“. Ausstellung mit Werken griechischer und holländischer Künstler. Santorini Arts Factory, Vlychada, www.santoriniartsfactory.gr

Nach oben