„Geschichten vom Herrn Keuner“- szenische Lesung

  • geschrieben von 
„Geschichten vom Herrn Keuner“- szenische Lesung
Zu Ehren des großen Dramatikers Bertold Brecht und seiner Genialität wurde das Jahr 2017 zu seinem Jahr erklärt. „Geschichten vom Herrn Keuner“ entstand über einen Zeitraum von 30 Jahren. Hauptprotagonist ist Herr Keuner dem in jeder Geschichte des Werkes Fragen gestellt werden auf die er in „brechtscher“ Manier stets mit Weisheiten antwortet. Die zentralen Themen in diesem Buch sind das Frauenbild, der Marxismus, die Tugenden des Menschen und die Natur. All diese Motive sind zentral in Brechts Schaffen und sind auch jene, mit denen sich Brecht am meisten beschäftigt hat.
 
Kein Wunder also das die szenische Lesung des Buches, die die Märzbühne hier in Athen bereits Ende des Jahres veranstaltet hat, den Wunsch nach einer Zugabe hervorgerufen hat. Diesem kommen die Organisatoren gerne nach und veranstalten am Sonntag, dem 5. März, um 18 Uhr, und am Sonntag, dem 12. März, auch um 18 Uhr erneut eine szenische Lesung von Brechts Werk. Diese wird auf Deutsch mit griechischen Übertiteln im Kafeneion „Ellas“ (Plateia Plastira 8, Athen – Pangrati) abgehalten. 
 
Eintritt: 10 €. 
 
Karten: Buchhandlung Notosoos Plus (Omirou 15, Kolonaki, Τel. 210 3629746) oder per Mail unter
Der Eintritt kostet 10 €. 
 
(Griechenland Zeitung/lb, Foto: Elisa Hübel, Athen)
 
Nach oben