Tatis Schützenfest

  • geschrieben von 
Tatis Schützenfest
Flugs, flugs! Alles muss schneller gehen! Dorfbriefträger François will, inspiriert durch eine amerikanische Wochenschau, die er auf dem Schützenfest gesehen hat, neue Methoden der Postzustellung in seinem Bezirk einführen. Letztlich wird er von den Provinzbewohnern aufs Korn genommen.
 
1949 kam „Tatis Schützenfest“ in Schwarz-Weiß in die Kinos, obwohl der Film eine der ersten französischen Farbfilm-Produktionen war. „Ich habe mir viel Mühe gegeben, diesen Film als Farbfilm zu drehen. Ich habe Haustüren in einem kleinen Dorf sehr dunkel streichen lassen, ich habe alle Bauern und, vor allem, die Bäuerinnen schwarz eingekleidet und damit jede Farbe von ihrem Dorfplatz verbannt“, so Regisseur Jacques Tati: „Farben sollten in meinem Film erst mit der Ankunft der Schausteller im Dorf auftreten, mit dem Zirkuszelt, den Karussellpferden und den Wohnwagen. Sobald jedoch der bunte Jahrmarkt verschwindet, sollten auch die Farben aus dem Film verschwinden.“
 
Der Streifen wird am Freitag auf einer Leinwand auf der großen Wiese des Stavros Niarchos Kulturzentrums gezeigt.
 
Wann: 25. August, 21 Uhr
Wo: Stavros Niarchos Kulturzentrum, Siggrou Avenue 364, 176 74 Kallithea
 
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
(Griechenland Zeitung/lb; Foto © SNFCC)
Nach oben