Die „Gefallenenrede“ des Perikles auf Englisch

  • geschrieben von 
© Eurokinissi © Eurokinissi

Zu einer der bekanntesten Reden aller Zeiten zählt gewiss die „Gefallenenrede“ von Perikles. Sie wurde im Winter des Jahres 431 v. Chr. gehalten und ist durch den Historiker Thukydides in dessen Werk „Geschichte des Peloponnesischen Krieges“ überliefert.

Dieses rhetorische Meisterwerk von einem der populärsten Staatsmänner der griechischen Antike ehrte die Gefallenen des ersten Kriegsjahres und ist zudem als Ode an die Athener, deren Errungenschaften sowie der griechischen Polis an sich zu begreifen.

Die Rede ist seit der Renaissance immer wieder rezipiert worden und hatte über 2000 Jahre später selbst US-Präsident Abraham Lincoln beim Verfassen seiner „Gettysburg Adress“-Rede inspiriert. Am kommenden Donnerstagabend wird die Perikles-Rede im Katakouzenos Museum in Athen auf Englisch vorgetragen; anschließend folgt eine Diskussion.

Der Name des Museums geht auf das Ehepaar Angelos und Leto Katakouzenos zurück, die sich als aktive Mitglieder der Athener Gesellschaft zeit ihres Lebens zahlreiche Verdienste um die Förderung von Literatur und Kunst erworben haben.

Wann: Donnerstag, 28. Februar, ab 19.30 Uhr

Wo: Katakouzenos Museum, Leoforos Vasilissis Amalias 4, Syntagma-Platz, 10557 Athen

Eintritt: frei

Weitere Infos: www.katakouzenos.gr

(GZfw)

Nach oben