Deutsche Produktion in Athen: Die Selbstmord-Schwestern

  • geschrieben von 
Foto (© Goethe Institut Athen) Foto (© Goethe Institut Athen)

Die aufstrebende deutsche Theatergröße Susanne Kennedy stellt im Rahmen des Greek Festivals Athens-Epidaurus ihr Regiewerk „Die Selbstmord-Schwestern/Virgin Suicides“ vor. Die Produktion der Münchner Kammerspiele und der Volksbühne Berlin greift den schon von Sophia Coppola verfilmten gleichnamigen Roman von Jeffrey Eugenides auf.

In diesem geht es um eine Gruppe von fünf jungen Schwestern, die sich eine nach der anderen das Leben nehmen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht einer Gruppe von Nachbarjungen, die sich in die Mädchen verlieben und den tragischen Verlauf der Geschwister mitverfolgen. Im Theaterstück ändert sich die Perspektive und die Ereignisse werden von den nun erwachsenen Nachbarjungen wiedergegeben.
Für die Inszenierung der Theateradaption folgt Kennedy der Struktur des Tibetanischen Totenbuches und verwendet Texte des amerikanischen Psychologen Timothy Leary, der eine Größe der US-Gegenkultur der 1960er Jahre war. Das Theaterstück wird auf Deutsch aufgeführt, bietet jedoch englische und griechische Untertitel.

Um das Werk der Regisseurin gebührend vorzustellen und zu analysieren, organisiert das Goethe-Institut Athen in Kooperation mit dem Greek Festival zwei Seminare mit Prof. Dr. Stefanie Diekmann (Universität Hildesheim) und mit Unterstützung vom griechischen Theaterregisseur und Theaterwissenschaftler Yiannis Moschos. Die beiden Veranstaltungen finden auf Englisch statt.

Einführungsseminar „Bekanntschaft mit Susanne Kennedy“

Wo: State of Concept Athens, Botsari Tousa 19, 117 41 Athen

Wann: 2. Juli, 17.30 Uhr

Eintritt: frei

Vertiefungsworkshop zur Arbeit von Susanne Kennedy

Wo: Apparat Athen, Vritou 10, 117 43 Athen

Wann: 3. Juli, 10-12 Uhr

Eintritt: kostenlos mit Anmeldung unter +30 210 3661000 und

Aufführung: „Die Selbstmord-Schwestern“

Wo: Peiraios 260, Kallithea

Wann: 4. und 5. Juli, jeweils ab 21 Uhr

Eintritt: 15 bis 25 Euro

Weitere Infos: +30 210 9282900, greekfestival.gr/festival_events/the-virgin-suicides

(Griechenlandzeitung / jg)

Nach oben