Deutschland hat sich im Rahmen seiner sechsmonatigen EU-Ratspräsidentschaft u. a. vorgenommen, die angeschlagenen bilateralen Beziehungen zwischen der EU und der Türkei zu glätten. Mit diesem Ziel stattet der deutsche Außenminister Heiko Maas der griechischen Hauptstadt am Dienstag (21.7.) einen Besuch ab.

Freigegeben in Politik

Die Regierung beschließt härtere Maßnahmen, um eine mögliche Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden. Am Montag (20.7.) kündigte Regierungssprecher Stelios Petsas an, dass bis zum 4. August die Einreise mit dem Pkw nach Griechenland nur noch über sechs Grenzübergänge möglich sein wird: Kakavia, Krystalopigi, Evzones, Promachonas, Nymfäa und Kypi.

Freigegeben in Politik

Am Sonntag wurde im attischen Küstenort Mati eine Seelenmesse im Gedenken an 102 Todesopfer gehalten, die am 23. Juli 2018 ein verheerender Waldbrand gefordert hatte. Staatspräsidentin Katerina Sakellaropoulou, die persönlich anwesend war, sprach von einer „Tragödie, die undenkbar für einen modernen Staat“ gewesen sei.

Freigegeben in Politik

In Brüssel geht es im Rahmen eines Gipfeltreffens der EU heiß her. Seit Donnerstagabend (16.7.) beraten dort die Staats- und Regierungschefs über die Höhe der Finanzmittel für „Corona-Hilfen“, die an die einzelnen Staaten vergeben werden sollen. Im Mai hatte die Kommission vorgeschlagen, Schulden in Höhe von 750 Milliarden Euro aufzunehmen, um die Auswirkungen der Corona-Krise abzufedern.

Freigegeben in Politik

In Griechenland herrscht erhöhte Alarmbereitschaft aufgrund der Corona-Pandemie. Am Sonntag (19.7.) wurden 24 neue Infektionen gemeldet; 16 davon wurden an Grenzen bzw. auf Flughäfen registriert.

Freigegeben in Chronik
Seite 7 von 482