Grüne Meeresschildkröte in Griechenland in die Freiheit entlassen

  • geschrieben von 
Grüne Meeresschildkröte in Griechenland in die Freiheit entlassen

Auf Kreta wurde am Freitag eine Grüne Meeresschildkröte in Freiheit gesetzt. Das Tier wurde vor siebeneinhalb Monaten verletzt aufgefunden und seither im Aquarium bei Heraklion „Cretaquarium“ bis zur Gesundung untergebracht. Bei der Aussetzung der ebenfalls unter dem Namen Suppenschildkröte  bekannten Chelonia mydas war u. a der Olympiasieger im Windsurfen Nikos Kaklamanakis anwesend.

Dieser hat dem Panzertier den Namen „Kriti“ – zu Deutsch: „Kreta“ gegeben. Grüne Meeresschildkröten leben in tropischen sowie subtropischen Gewässern aber auch im Mittelmeer. Hier legen sie ihre Eier vor allem an den Küsten Zyperns und der Türkei ab.
(Griechenland Zeitung / eh, Foto: Cretaquarium)

Nach oben