Rückführungen von Flüchtlingen und Immigranten in die Türkei Tagesthema

  • geschrieben von 
Rückführungen von Flüchtlingen und Immigranten in die Türkei

Am Mittwoch wurden 12 Flüchtlinge aus Syrien in die Türkei zurückgebracht. Sie hatten in Griechenland keinen Asylantrag gestellt und reisten auf eigenem Wunsch zurück. Ihre Rückführung erfolgte mit einem Flugzeug der Europäischen Agentur für die operative Zusammenarbeit an den Außengrenzen der Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Frontex). Zuvor sind am Dienstag weitere 49 Immigranten zurück in die Türkei gebracht worden. Es handelt sich um Staatsbürger verschiedener Länder, u. a. aus dem Iran, Jordanien, Afghanistan, Pakistan, Bangladesch und Myanmar. Ihre Überführung erfolgte mit Schiffen von den Inseln Lesbos, Chios und Kos bis zur türkischen Küste.


Am 18. März hatte die EU mit der Türkei eine entsprechende Vereinbarung getroffen. Demnach sollen Immigranten, die von der türkischen Küste aus nach Griechenland gekommen sind und entweder keinen Asylantrag stellen oder kein Recht dazu haben, zurück in die Türkei gebracht werden. Diese ist dann verantwortlich für ihre Repatriierung. Asylberechtigte hingegen sollen in andere Staaten Nord- und Westeuropas umgesiedelt werden. (Griechenland Zeitung / eh)

Unser Foto (© Eurokinissi) entstand in dieser Woche in Athen in einer Flüchtlingsunterkunft, wo 150 Männer, Frauen und Kinder untergebracht sind.

Nach oben