Starke Regenfälle und Wirbelsturm auf der Peloponnes

  • geschrieben von 
Starke Regenfälle und Wirbelsturm auf der Peloponnes

Am Dienstagnachmittag ist im Osten der Peloponnes ein plötzliches Unwetter ausgebrochen. In Tolo hat es durch starke Regenfälle leichte Schäden an der Strandpromenade gegeben. Durch das plötzliche Gewitter sind auch Straßen überschwemmt worden. Die Besatzungen zweier Feuerwehrautos mussten an verschiedenen Stellen Wasser abpumpen.

Auch auf den Straßen von Nafplion hat es Überschwemmungen gegeben. In der knapp 40 Kilometer entfernt gelegenen Stadt Tripolis hat ein Wirbelsturm Sachschäden auf dem Friedhof verursacht. Bäume sind umgestürzt und es kam zu Schäden an einigen Grabmälern. (Griechenland Zeitung / eh)  

Unser Foto (© Eurokinissi) entstand am Dienstag nach den Unwettern am Strand „Psili ammos“ bei Tolo. Beobachter konnten sich am Regenbogen erfreuen.

Nach oben