Rhodos: 14-Jährige rettet drei Kinder aus brennendem Haus

  • geschrieben von 
Foto © ek / Archiv Foto © ek / Archiv

„Es war mir egal, ob mir etwas passieren würde. Ich hätte nicht dabei zugesehen, wie andere verbrennen.“ So einfach und doch ergreifende spricht die 14-jährige Schülerin Barbara Tsiligiri von ihrer Heldentat. Anfang des Monats hatte sie im Dorf Afantou auf Rhodos drei Kinder aus einem brennenden Haus gerettet. 

Als sie das Gebäude ihrer Nachbarn in Flammen sah, rief sie um Hilfe. Vergeblich.  Und da rannte Barbara kurzentschlossen selbst die Stufen hinauf in die Flammen. So rettete sie drei Kinder, die sich zu diesem Zeitpunkt alleine im Haus befanden.

Die Teenagerin sagte gegenüber dem Portal Newsit.gr, dass es sich bei ihrer Tat um eine Selbstverständlichkeit gehandelt habe. Sie sei durch ein Fenster in das berennende Nachbarhaus eingestiegen. Sie wisse selbst nicht mehr, so Barbara, wie sie es heraus geschafft habe. Sie habe wie unter Schock gehandelt.

Ursprünglich sollte die 14-Jährige an einem fünftägigen Schulausflug teilnehmen. „Ich hatte aber ein schlechtes Gefühl und wollte nicht mit. Also war ich hier auf Rhodos“, erzählte sie.

(Griechenland Zeitung/ mh) 

Nach oben