Mutmaßlicher Mörder einer 13jährigen stellt sich der Polizei

  • geschrieben von 
Mutmaßlicher Mörder einer 13jährigen stellt sich der Polizei

Ein 34jähriger Mann, dem vorgeworfen wird, in der vorigen Woche ein 13jähriges Mädchen erschossen zu haben, hat sich der Polizei gestellt.

Der mutmaßliche Täter hatte aus bisher nicht genau geklärter Ursache mit einem Jagdgewehr vor einem Roma-Camp in der Nähe der mittelgriechischen Stadt Amfissa geschossen. Ein etwa 30jähriger Mann wurde dabei leicht am Bein verletzt. Das Mädchen wurde am Hals getroffen. Es ist seinen Verletzungen erlegen. Ehe sich der Tatverdächtige schließlich den Behörden stellte, war er zunächst in die umliegenden Berge geflohen, wo er sich eine Zeit lang versteckt hielt. (Griechenland Zeitung / eh; Archivfoto: © Eurokinissi) 

Nach oben