Drei Grundschüler holen sich Gold bei der „Roboter-WM“

  • geschrieben von 
Foto: © WRO Hellas Foto: © WRO Hellas

Die drei Drittklässler Evita, Artemis und Herakles aus Athen gewannen bei der World Robotic Olympics (kurz: WRO) am vergangenen Wochenende Gold in ihrer Altersklasse. Zudem holten sie sich den vierten Platz unter allen Teilnehmern weltweit.

Die WRO ist ein internationaler Schülerwettbewerb, bei dem der Bau und der Einsatz von Roboterprogrammen im Mittelpunkt stehen. Die diesjährige WRO fand in Thailand statt. Das Motto lautete „Food Matters“. Passend zu diesem Thema bauten die drei jungen Tüftler aus Griechenland ein eigenes Robotermodell.

Sie wurden aufgefordert, eine innovative und intelligente Roboterlösung zu erarbeiten. Konkret war der Anspruch an die Schüler, eine Technik zu entwickeln, mit der mehr Nahrungsmittel auf weniger Raum mit reduziertem Wasserverbrauch und niedrigeren Produktionskosten angebaut werden können. Mit ihrer Erfindung bewiesen die drei griechischen Schüler nicht nur viel Kreativität, sondern auch Unternehmergeist. Betreut wurden die drei Sieger von George Markopoulos.

(GZad)

Nach oben