Tag der Deutschen Einheit: Jubiläumsevent in der Residenz

  • geschrieben von 
Fotos © Deutsche Botschaft Athen Fotos © Deutsche Botschaft Athen

Der deutsche Botschafter in Griechenland, Dr. Ernst Reichel, lud am Donnerstag (3.10.) zu einem Empfang in seine Residenz in Athen ein. Anlass war der Tag der Deutschen Einheit. In diesem Jahr jährt sich der Mauerfall zum 30. Mal, und aus diesem Grund wurden die Gäste in einem kurzen Video über Hauptstationen dieses historischen Ereignisses informiert. 

Viele deutsche, griechische und internationale Gäste aus Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft bevölkerten den festlich geschmückten Garten im Stadtteil Chalandri. In seiner Rede schilderte Reichel unter anderem seine persönlichen Erlebnisse im Zuge der Wiedervereinigung Deutschlands: „Es war ein unvergessliches Erlebnis, an einem historischen Moment teilzunehmen, in dem das Volk seinem Willen friedlich, aber unmissverständlich Geltung verschafft.

Die Solidarität von „Freunden in Europa und Nordamerika“, so der Botschafter, habe die Deutsche Wiedervereinigung möglich gemacht. In Zeiten der Krise, sagte Reichel, sei Deutschland nun ein sehr bereitwilliger, solidarischer Partner Griechenlands. Zum Schluss seiner Rede erhob der deutsche Diplomat sein Glas „auf den Erfolg Griechenlands, und auf die Freundschaft Griechenlands und Deutschlands als enge Partner in der Europäischen Union“. Ernst Reichel ist seit rund zwei Monaten akkreditierter Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Griechenland. (GZvp)

Ein ausführliches Interview mit Botschafter Reichel finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Griechenland Zeitung

Nach oben