Unterschiedliche Gehälter für Staatsdiener in Griechenland

  • geschrieben von 
Unterschiedliche Gehälter für Staatsdiener in Griechenland
Zwei Jahre nach der Festlegung einer einheitlichen Gehaltsliste für Staatsdiener herrscht in den griechischen Ministerien und Staatsbetrieben immer noch Wirrwarr in Sache Gerechtigkeit bei der Vergabe von Löhnen und Gehältern. So verdienen etwa Angestellte mit einem Universitätsabschluss bei der Athener U-Bahn (Attiko Metro) im Schnitt 2.816,89 Euro. Ihre ähnlich qualifizierten Kollegen bei der Athener Busgesellschaft OASA müssen sich hingegen mit 1.364,32 Euro begnügen.
Und auch bei den Verwaltungsträgern verschiedener Nationalparks kann keine Rede von einheitlichen Gehältern sein. Je nach Region erhalten Angestellte mit gleichem Titel, Qualifikation und Funktionen zwischen 1.473 und 1.929,76 Euro. Zudem sind die finanziellen Bezüge von Angestellten bei Unternehmen der Öffentlichen Hand weitaus höher als die ihrer Kollegen auf anderen staatlichen Posten. Diese Daten haben die jeweiligen Ministerien nach Anfrage des ND-Parlamentariers Konstantinos Koutsogiannopoulos gesendet. Die Ministerien für Wirtschaft, Gesundheit, Kultur und Sport haben noch keine entsprechenden Listen abgegeben. Nun zieht die Regierung, nach Angaben der Sonntagszeitung „To Vima", in Betracht, Löhne, die höher als 2.800 Euro sind, automatisch um 5 % bis 20 % zu beschneiden. Damit würde man zwischen 50 und 100 Euro pro Mitarbeiter einsparen, so das Kalkül.
(Griechenland Zeitung / eh, Foto: Eurokinissi, Archiv)
Nach oben