Login RSS

Gedenkfeier für Opfer während des II. Weltkrieges in Larissa

  • geschrieben von 
Griechenland / Athen. Am gestrigen Sonntag wurde eine Gedenkfeier für 150 Zivilisten, die am 16. Februar 1943 unter italienischer Besatzung in Dörfern der Präfektur Larissa hingerichtet worden waren, abgehalten. Der anwesende italienische Botschafter Gian Paolo Scarante betonte, dass im Zweiten Weltkrieg unverzeihliche Brutalitäten gegenüber einem befreundeten Volk verübt worden seien. Die in Larissa begangenen Verbrechen „stellen einen Schandfleck für die Geschichte meines Landes dar", sagte Scarante.
te. Am heutigen Montag wird in Larissa eine Dokumentation über die Hinrichtung mit dem Titel „Domenico, ein vergessenes Opfer" gezeigt. (Griechenland Zeitung / bb)

Nach oben

 Warenkorb