Griechenland/Athen. Der Bürgermeister von Athen, Jorgos Kaminis, hat Alarm geschlagen: Viele Bezirke in Athen würden immer „unzugänglicher”, sagte er. Außerdem betonte Kaminis, dass man „nicht eine Minute Zeit verlieren” dürfe, da „die Krise die Hauptstadt in eine Notlage” gebracht habe. Kurzfristige Maßnahmen,  wie die Nutzung von geschlossenen Hotels im Zentrum der Hauptstadt als Unterkünfte für Studenten sowie die Schaffung von Anreizen für junge Paare und Unternehmer, sich in Athen anzusiedeln, sollen deshalb zügig umgesetzt werden. Vor dem parlamentarischen Ausschuss für Umweltfragen sprach Kaminis von einem tief sitzenden Gefühl der Unsicherheit unter den Bürgern.
Freigegeben in Wirtschaft
Donnerstag, 11. Oktober 2012 15:39

Test der Sirenen des Zivilschutzes

Um 11.00 Uhr heute Vormittag sind die Sirenen des Zivilschutzes plänmßig getestet worden. Das Alarmsignal für einen Luftangriff war ein für eine Minute anhaltender, unterbrochener Sirenenton unterschiedliche Intensität. Um 11.05 Uhr war die Entwarnung als gleich bleibender Dauerton abermals für eine Minute, zu hören.
Freigegeben in Chronik