In Korinth befürchtet man eine mögliche Vendetta. Hintergrund ist die Ermordung eines vermeintlichen Hühnerdiebes. Am Sonntagabend sollen zwei Mitglieder einer dort ansässigen Roma-Gemeinde versucht haben, aus einem Hühnerstall zwei Hühner zu stehlen. Der Besitzer hat den Vorfall registriert und mit einem Gewehr auf die beiden geschossen. Einer der beiden, ein 52jähriger Roma, wurde tödlich verletzt, der andere konnte entkommen.

Freigegeben in Chronik
Dienstag, 31. Juli 2018 16:01

Falsche Stromwerker raubten Senioren aus

In der vergangenen Woche konnte die Polizei in Nordgriechenland einer Gruppe von Dieben das Handwerk legen, die sich als Angestellte des staatlichen Stromkonzerns DEI ausgaben, um unbedarfte Senioren auszuplündern.

Freigegeben in Chronik
Montag, 02. Juli 2018 14:02

Auf der Jagd nach Taschendieben

Ob Berlin, London, Paris oder … Athen. Viele Großstädte haben alle ein und dasselbe Problem: die Taschendiebe. Mal sind sie alleine unterwegs und ein anderes Mal in einer Gruppe. Bevor man überhaupt merkt, dass man beklaut wurde, sind die ausgefuchsten Diebe schon über alle Berge. 

Freigegeben in Tourismus

Am Dienstagmorgen konnten drei mutmaßliche Einbrecher aus dem Gewahrsam in der Polizeistation von Argyroupolis im Süden Athens fliehen. Sie haben die Gitter im Badezimmer durchbrochen und konnten dadurch in Freiheit gelangen. Es folgte eine Verfolgungsjagd; es gelang ihnen jedoch, den Ordnungshütern zu entkommen.

Freigegeben in Chronik
Freitag, 15. Juni 2018 12:05

Antiken illegal aus dem Meer geborgen

Auf der Insel Kalymnos schrieb die Küstenwache einen 49-jährigen Griechen zur Fahndung aus, der offenbar illegal Altertümer aus dem Meer gefischt hatte.

Freigegeben in Kultur
Seite 1 von 3