Donnerstag, 08. März 2018 12:33

Die Tränen des Mastixstrauches

Im Frühling, wenn die Sonne endlich wieder wärmer wird und die Tier- und Pflanzenwelt aus ihrem Winterschlaf erwacht, beginnen auch die Mastixsträucher Griechenlands wieder zu blühen. Der Duft des Harzes entströmt schon beim Knicken ihrer Blätter und erinnert an tsouréki, den griechischen Hefezopf, der traditionell an Ostern gebacken wird.

Freigegeben in Chronik
Dienstag, 27. Februar 2018 10:55

Es duftet nach Griechenland

Ein Buch, dem sozusagen die Aromen des Südens und die Düfte des Mittelmeeres entströmen, ist „Garten der Götter. Mit ihren Porträts von 48 Wildgemüsen, Gewürzkräutern und Früchten macht Waltraud H. Alberti Appetit auf ein weniger bekanntes, dafür aber nicht minder interessantes Griechenland.

Freigegeben in Chronik

Wer einmal unter dem dichten Laubdach eines Feigenbaumes in eine reife Frucht gebissen hat, wird nie wieder getrocknete Feigen essen wollen.

Freigegeben in Chronik
Dienstag, 09. Januar 2018 12:37

Meerfenchel: Medizin und Gaumenfreude in einem

Der eigentliche Winter auf Alonissos, die wirklich harten Monate auf der Insel, kommen erst im Januar und Februar. Die eisige Kälte dringt dann bis in die Knochen hinein. Jetzt sind Vitamine angesagt! Wie wär’s mit Meerfenchel als Salat, frisch gepflückt?

Freigegeben in Chronik
Donnerstag, 14. Dezember 2017 14:21

Oregano: Griechenlands Allround-Gewürz

Fasziniert vom sonstigen lebendigen Chaos in einer kleinen griechischen Küche auf dem Lande, bin ich immer wieder erstaunt, welche Ordnung und Übersichtlichkeit bei den Würzwaren herrschen. Salz und Pfeffer, ein getrockneter Lorbeerzweig, Zimt, vielleicht ein Knoblauchzopf, vor allem aber Oregano.

Freigegeben in Chronik