Von einer Krise des politischen Systems sprach heute Staatspräsident Karolos Papoulias anlässlich des 35. Jahrestages der Wiederherstellung der Demokratie in Griechenland. Eingeladen zur Veranstaltung im Amtssitz des Staatspräsidenten waren rund 1.200 Personen, darunter auch rund 700 ehemalige Widerstandskämpfer gegen die Obristendiktatur. Der Charakter dieses Jahrestages, so Papoulias, habe sich „verändert", Veranstaltungen und Festivitäten seien „nicht zu vereinen mit dem Geist des Kampfes gegen die Diktatur".
Freigegeben in Chronik
Griechenland/ Athen. Spitzenpolitiker feierten wie traditionell üblich den Ostersonntag gemeinsam mit Angehörigen der Streitkräfte. Staatspräsident Karolos Papoulias besuchte eine Kampfflugzeugeinheit auf der ägäischen Insel Skyros. In seiner Rede vor den Offizieren und Soldaten sagte Papoulias bezüglich der jüngsten Spannungen zwischen Griechenland und der Türkei, dass „uns Provokationen nicht einschüchtern können“. Der Vorsitzende der größten Oppositionspartei Nea Dimokratia, Antonis Samaras, reiste zu einer Militäreinheit nach Korinth.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Deutschland. Heute wird die Entscheidung des deutschen Bundesverfassungsgerichtes über die Auslieferung des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von Siemens-Hellas, Michalis Christoforakos, nach Griechenland erwartet. Bis Mittwoch der kommenden Woche wird außerdem der griechische Sonderermittler Nikos Zagorianos, die für die Aufklärung der Siemens-Affäre in Griechenland zuständig ist, die Ergebnisse seiner bisherigen Ermittlung in schriftlicher Form in Athen vorlegen.
Freigegeben in Chronik
Mittwoch, 10. Februar 2010 15:48

Premier Papandreou zu Besuch in Paris P

Frankreich / Paris. Premierminister Jorgos Papandreou traf heute Mittag in Paris mit dem französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy zusammen. Zuvor stand eine Begegnung mit dem Präsidenten der Französischen Nationalversammlung, Bernard Accoyer, auf dem Programm. Papandreou wird in Paris außerdem Gespräche mit seinem Amtskollegen Francois Fillon führen. Von der französischen Hauptstadt aus wird der griechische Premier nach Brüssel weiterreisen, wo morgen ein informelles  EU-Gipfeltreffen stattfinden wird.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Premierminister Jorgos Papandreou empfing am gestrigen Mittwoch die Vorsitzenden der Parteien Nea Dimokratia (ND) und der orthodoxen Sammlungsbewegung LAOS in separaten Gesprächen in seinem Amtssitz, dem Palais-Maximos. Zentrales Thema war die Wirtschafts- und Finanzkrise. Außerdem ging es um die Initiative der regierenden PASOK, einen neuen  parlamentarischen Untersuchungsausschuss einzurichten. Dieser soll die Umstände prüfen, wie unter der Vorgängerregierung der ND manipulierte statistische Daten über die Wirtschaft des Landes an Brüssel weitergeben werden konnten.
Freigegeben in Politik
Seite 2 von 2