Griechenland / Athen. Erstmals wurden gestern die Namen von vier Tätern veröffentlicht, gegen die wegen des Strafbestandes der Pädophilie Strafeverfolgung eingeleitet wurde. Grundlage dafür ist eine entsprechende Anordnung der Staatsanwaltschaft. Es handelt sich um den Elektriker Vassilis Georgiadis, um den Händler Ioannis Karachalio, um den Krankenpfleger Antonis Chitakis und um den Techniker bei einer Fernsehanstalt Spyros Nikoloudakis. Vorgeworfen wird diesen Personen die Verbreitung von pornographischem Material im Internet.
Freigegeben in Chronik