Login RSS

Der um 497 v. Chr. in Athen geborene Sophokles schrieb mehr als 120 Dramen, sieben seiner Tragödien sind uns bis auf den heutigen Tag erhalten geblieben. Wohl beziehen sich seine Tragödien auf altgriechische Mythen und Sagen, doch seine Werke sind zeitlos, die behandelten Themen treffen wie Shakespeares und Goethes Werke den jeweils herrschenden Zeitgeist. Die von Sophokles geschriebene Tragödie „König Ӧdipus“ beispielsweise liest sich wie ein Kriminalroman.

Freigegeben in Chronik
Freitag, 07. August 2020 14:21

„Antigone“ im Hellenischen Theater Dion

Die Theatergruppe „Point Zero“ tourt mit der klassischen Tragödie „Antigone“ von Sophokles durch Griechenland, einer der ersten Stopps ist am heutigen Sonntag das 49. Olympus Festival. Aufgeführt wird das Stück im hellenistischen Theater Dion.

Freigegeben in Ausgehtipps

Das Drama des „König Ödipus“ kommt ins Antike Theater von Epidaurus. Robert Wilsons Interpretation basiert auf dem gleichnamigen Werk von Sophokles aus dem Jahre 425 v. Chr.

Freigegeben in Ausgehtipps
Mittwoch, 25. Juli 2018 15:00

Ödipus auf Kolonos

Das Drama „Ödipus auf Kolonos“ des antiken griechischen Dichters Sophokles wird im Theater des Antiken Epidaurus unter der Leitung von Yannis Kokkos aufgeführt. Das Stück steht inhaltlich zwischen den Sophokles-Dramen „König Ödipus“ und „Antigone“ und ist auch das letzte aufgeführte Sophokles-Stück.

Freigegeben in Ausgehtipps

Eines der brutalsten Werke Sophokles‘ findet seinen Platz im Antiken Theater des Epidaurus. Das Stück ist ein Wechselspiel von Licht und Dunkelheit und thematisiert die Notwendigkeit ein verletztes Gleichgewicht wiederherzustellen.

Freigegeben in Ausgehtipps
Seite 1 von 2

 Warenkorb