In Wien wird heute über eine Lösung der Namensfrage der Ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien (UNO-Kurzbezeichnung: FYROM) verhandelt. Am Gesprächstisch sitzen der griechische Außenminister Nikos Kotzias, sein Amtskollege aus der FYROM Nikola Dimitrov und der mit diesem Thema betraute UN-Sonderbeauftragte Matthew Nimetz. – Es ist kaum zu erwarten, dass diese Gespräche zu einem greifbaren positiven Ergebnis führen werden. Dabei scheint guter Wille auf beiden Seiten nach wie vor vorhanden.

Freigegeben in Politik

Die Verhandlungen zur Lösung der Namensfrage der Ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien (UNO-Kurzbezeichnung: FYROM) werden intensiviert. In Wien hat sich am Montag der griechische Außenminister Nikos Kotzias mit seinem Amtskollegen aus Skopje Nikola Dimitrov getroffen. Am Dienstag folgten trilaterale Unterredungen mit dem UN-Sonderbeauftragten zur Namensfrage Matthew Nimetz. Es ist anzunehmen, dass sich Kotzias und Dimitrov erneut am Donnerstag und Freitag dieser Woche in Sofia treffen werden. Dann findet in der bulgarischen Hauptstadt ein informeller Rat der EU-Außenminister statt.

Freigegeben in Politik
Freitag, 08. Dezember 2017 11:26

Wiener Walzer in Athen

Das international bekannte „Johann Strauss Ensemble“ aus Österreich gastiert wieder zur Weihnachtszeit im Megaron Moussikis.

Freigegeben in Ausgehtipps
Die Streichakademie unter der Leitung von Christos Kanettis und Anita Mitterer spielt zu vier Terminen einige Stücke der wohl prägendsten Komponisten: Unter anderem dürfen sich die Gäste auf Stücke von Giaccomo Puccini, Franz Schubert, Dimitris Dragatakis und Johann Strauss freuen.
Freigegeben in Ausgehtipps
Der weltbeste Tourismusfilm wird am 1. Dezember in der Wirtschaftskammer Österreich in Wien verliehen. Unter den insgesamt 123 gelisteten Filmen schafften es immerhin vier griechische Produktionen unter die besten hundert des „Grand Prix CIFFT“.
Freigegeben in Tourismus