Warnstreik der Seemänner für Auszahlung bereits geleisteter Arbeit

  • geschrieben von 
Zu kurzzeitigen Verzögerungen ist es heute im Schiffsverkehr im Hafen von Piräus gekommen. Gewerkschafter der Panhellenischen Seemannsgewerkschaft PNO haben bei den dort angelegten Passagierschiffen die Besatzungen über etwaige Unregelmäßigkeiten bei der Bezahlung bereits geleisteter Arbeit befragt. Erst im Anschluss konnten die betreffenden Schiffe auslaufen. Betroffen waren Destinationen zu Inseln des Argosaronischen Golfes sowie der Kykladen. Außerdem wollen die Mitglieder der PNO auch die Arbeitsbedingungen bzw.
ungen bzw. die Bezahlung der Besatzungen auf den Schiffen unter die Lupe nehmen, die die Ägäis-Inseln bedienen. Am 9. April wird sich die PNO zudem an einem 24-stündigen Streik der Dachgewerkschaft für die Angestellten in der Privatwirtschaft (GSEE) beteiligen. Am Streik beteiligt sich auch die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (ADEDY). (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben