Regierung will illegal besetztes Land rechtskräftig verkaufen

  • geschrieben von 

90.000 illegal besetzte Grundstücke, die zum öffentlichen Eigentum zählen, werden an die Besetzer verkauft.

Etwa 80 Prozent davon sind landwirtschaftliche Nutzflächen. Insgesamt handelt es sich im über 325.000 Hektar Land. Die Preise, die der Staat zum Verkauf der Grundstücke vorsieht, bewegen sich bei etwa 3.100 Euro pro Hektar. Die Regierung erhofft sich dadurch Einnahmen in Höhe von rund 1 Mrd. Euro. Die Käufer der von ihnen besetzten Grundstücke haben künftig alle Rechte an diesem Besitz, einschließlich Erb- und Weiterverkaufsrecht.
(© Griechenland Zeitung)

Nach oben