Premier Karamanlis reist nach Moskau

  • geschrieben von 


„Für Moskau und Athen eröffnen sich unter anderem riesige Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit im Bereich des Energiesektors“.

Das erklärte Premier Kostas Karamanlis unmittelbar vor seiner Abreise nach Moskau gegenüber der russischen Nachrichtenagentur ITAR-TASS. Dabei bezog sich Karamanlis auch auf die geplante Erdölleitung von Burgas nach Alexandroupolis. Durch sie soll Erdöl aus Rußland bis nach Griechenland transportiert werden, was einen „positiven Einfluß auf die Weltwirtschaft“ haben werde, so der griechische Premier. Karamanlis will in Moskau mit Präsident Wladimir Putin unter anderem einen Vertrag über militärische Zusammenarbeit der beiden Länder unterzeichnen.
(© Griechenland Zeitung)

Nach oben