EU-Kommissar Moscovici in Athen: Optimismus und mehr Reformen Tagesthema

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Eurokinissi) zeigt Moscovici (l.), der von Finanzminister Tsakalotos begrüßt wird. Unser Foto (© Eurokinissi) zeigt Moscovici (l.), der von Finanzminister Tsakalotos begrüßt wird.

Der Wirtschafts- und Währungskommissar der EU-Kommission Pierre Moscovici stattet am heutigen Mittwoch Athen einen offiziellen Besuch ab. Es stehen u. a. Unterredungen mit Ministerpräsident Alexis Tsipras, Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos  und Finanzminister Evklidis Tsakalotos auf dem Programm.  


Moscovici hatte sich in den vergangenen Tagen mehrfach für mehr Reformen in Griechenland ausgesprochen. In einem Interview gegenüber der griechischen Ausgabe von Euronews zeigte er sich optimistisch, dass bis zum 20. Februar eine Vereinbarung zwischen Athen und den internationalen Geldgebern getroffen werden könne. Die Möglichkeit eines Grexit schloss der französische Politiker aus. Dies sei zu diesem Zeitpunkt „angesichts der realen Leistung der griechischen Regierung nicht fair“. (Griechenland Zeitung / eh)   

 

Nach oben

 Warenkorb