Tausende Staatsdiener in spe: Verbeamtungen in Aussicht

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Eurokinissi) zeigt das griechische Parlament am Athener Syntagma Platz, wo das Gesetz für die Verbeamtung der Betreffenden demnächst verabschiedet werden soll. Unser Foto (© Eurokinissi) zeigt das griechische Parlament am Athener Syntagma Platz, wo das Gesetz für die Verbeamtung der Betreffenden demnächst verabschiedet werden soll.

Die Regierung plant eine Gesetzesänderung durch das Parlament zu bringen, durch die die Verbeamtung von 18.000 Staatsdienern möglich wird.

Bisher waren die Betreffenden auf der Basis von Zeitverträgen beschäftigt. Wie das Wirtschaftsportal sofokleousin.gr berichtet, ist die Voraussetzung für einen solchen Schritt, dass die Beamten in spe „ständige operative Bedürfnisse“ befriedigen. Zudem müssen die Anwärter seit mindestens fünf Jahren die gleiche feste Stelle im Öffentlichen Dienst inne gehabt haben, so dass eine entsprechende Berufserfahrung gewährleistet ist. Die Einstellung wird aber  auch bei Gewährleistung dieser Voraussetzungen nicht etwa automatisch erfolgen: Die Bewerber müssen noch die Prüfungen durch den Rat für die Auswahl des Personals für den öffentlichen Dienst (ASEP) bestehen. (Griechenland Zeitung/eh)

 

Nach oben