Anarchisten besetzen erneut Raum in der Athener Universität

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt den Eingang der philosophischen Abteilung der Kapodistrischen Universität Athen. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt den Eingang der philosophischen Abteilung der Kapodistrischen Universität Athen.

Mitglieder der anarchistischen Gruppierung „Rouvikonas“, zu Deutsch: „Rubikon“, haben seit voriger Woche einen Raum der philosophischen Abteilung der Kapodistrischen Universität Athen besetzt. Hier wollen sie jeden Mittwoch interessierte Studenten über ihre Aktionen informieren.


An Mittwochvormittag (17.10.) hat jedoch eine Gruppe von Dozenten den Zugang zum besetzten Raum verhindert. Anschließend, nachdem sie diesen verlassen hatten, setzten Anhänger von Rouvikonas die Besetzung fort. Sie argumentieren damit, dass auch andere politische Parteien an den griechischen Universitäten das Recht hätten, die Studenten über ihre Angelegenheiten zu informieren.
Die Gruppe Rouvikonas ist nach dem norditalienischen Fluss Rubicone (Rubikon) benannt. Die anarchistische Gruppierung machte seit Anfang 2015 vor allem durch die Besetzung öffentlicher Gebäude, durch das Eindringen in Parteibüros, Botschaften und Unternehmen auf sich aufmerksam. Der engere Kreis von Rouvikonas wird auf etwas mehr als 100 Mitglieder geschätzt. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben