Finanzminister Tsakalotos fordert Sozialstaat unter neuen Bedingungen

  • geschrieben von 
Unser Archivtoto (© Eurokinissi) zeigt Finanzminister Efklidis Tsakalotos. Unser Archivtoto (© Eurokinissi) zeigt Finanzminister Efklidis Tsakalotos.

Eine nüchterne Botschaft für das neue Jahr hat Griechenlands Finanzminister Efklidis Tsakalotos gegenüber der regierungsnahen Zeitung „Efimerida ton Syntakton“ vermittelt:

„Die Menschen gestalten ihre Geschichte selbst, aber nicht unter den Bedingungen, die sie sich selbst aussuchen“, stellte er fest. Es sei nun an der Zeit, den Nationalismus zu bekämpfen. Dazu würden auch jene Ungleichheiten zählen, „die diesen kultivieren“. Das bedeute: Sozialstaat unter neuen Bedingungen, gerechtes Wachstum und ein öffentlicher Sektor, „der die Bürger respektiert und ihnen dient“. Er verwies darauf, dass nicht nur in Griechenland, sondern in der gesamten EU ein Wahljahr begonnen habe. Es komme jetzt darauf an, dass jene Kräfte eine Niederlage erleiden, die „nicht nur in trüben Wassern fischen, wie man so oft sagt, sondern in Gewässern aus Teer“. Die Kosten für ein Scheitern, so fasste der Minister zusammen, „wären groß“. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben