Athen schafft Möglichkeit für Feuerbestattung

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt den Bürgermeister der Stadt Athen Jorgos Kaminis (r.) nach der Unterzeichnung des Beschlusses zur Gründung eines Krematoriums in Athen mit Umweltminister Jorgos Stathakis. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt den Bürgermeister der Stadt Athen Jorgos Kaminis (r.) nach der Unterzeichnung des Beschlusses zur Gründung eines Krematoriums in Athen mit Umweltminister Jorgos Stathakis.

„Das Selbstverständliche wird in die Tat umgesetzt.“ Mit diesen Worten kommentierte Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras die Entscheidung für die Gründung eines Krematoriums in Athen.

Eine entsprechende Vereinbarung hat der Bürgermeister der Hauptstadt Jorgos Kaminis mit Umwelt- und Energieminister Jorgos Stathakis unterzeichnet. Die Feuerhalle soll im Athener Stadtteil Eläonas entstehen. Umgeben sein wird sie von einer Grünanlage. Die Möglichkeit der Einäscherung gehört zu den Wahlversprechen der Regierungspartei Bündnis der Radikalen Linken (SYRIZA) unter Tsipras. Bisher hatte die griechisch-orthodoxe Kirche eine solche Möglichkeit verhindert. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben