In Griechenland deutet sich klarer Wahlsieg der Konservativen an Tagesthema

  • geschrieben von 
Foto (© Eurokinissi) Foto (© Eurokinissi)

Für Griechenlands Konservative deutet sich bei den vorverlegten Parlamentswahlen am Sonntag (7.7.) ein triumphaler Wahlsieg an.

Nach Bekanntgabe der ersten Exit Polls um 19 Uhr Ortszeit erhält die bisherige Oppositionspartei Nea Dimokratia (ND) zwischen 38 % und 42 % der Wählerstimmen. Sie dürfte damit eine absolute, regierungsfähige Mehrheit im Parlament stellen: 155 bis 167 der 300 Mandate. Die bisherige Regierungspartei Bündnis der Radikalen Linken (SYRIZA) kommt demzufolge auf 26,5 % bis 30,5 % der Stimmen (77 bis 82 Sitze). Es folgt die sozialistische Bewegung der Veränderung (KinAl) mit 6 % bis 8 % (19 bis 22 Mandate). Ebenfalls im Parlament vertreten sein dürfte die kommunistische KKE (5 % – 7 %) und MeRa25 (3 % – 5 %) des früheren Finanzministers Janis Varoufakis. Knapp wird es den Exit Polls zufolge für die faschistische Chryssi Avgi (2,8 % – 4,8 %) und für die rechtspopulistische Griechische Lösung (2,5 % – 4,5 %).
Die ersten Hochrechnungen der offiziellen Ergebnisse werden im Laufe des Abends erwartet. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben