Neuer Präsident des griechischen Staatsrates gewählt

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt den Eingang des Gebäudes des Staatsrates. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt den Eingang des Gebäudes des Staatsrates.

Zum neuen Präsident des Staatsrates wurde am Donnerstag (13.2.) der bisherige Vizepräsident Athanassios Rantos vom Ministerrat gewählt.

Einen entsprechenden Vorschlag hatte Justizminister Kostas Tsiaras unterbreitet. Der Staatsrat ist Griechenlands oberstes Verwaltungs- und Verfassungsgericht. Der neue Präsident wurde 1953 in Athen geboren. In der griechischen Hauptstadt studierte er Jura. In Brüssel absolvierte er ein Master-Studium für Europäisches Recht. Letzteres unterrichtete er über 21 Jahre an der Nationalen Schule für Justizbeamten in Thessaloniki.
Rantos, der bisher der älteste Vizepräsident des Staatsrates war, wird die bisherige Staatsratspräsidentin Äkaterini Sakellaropoulou ersetzen. Diese wird am 14. März offiziell das Amt der Staatspräsidentin antreten. Rantos gilt allerdings nur als Übergangslösung. Er wird seinen neuen Posten nur für die kommenden sechs Monate ausüben; anschließend geht er in Pension. (Griechenland Zeitung / eh) 

Nach oben