Papandreou trifft Sarkozy – Merkel über Griechenland Krise Tagesthema

  • geschrieben von 
Papandreou trifft Sarkozy – Merkel über Griechenland Krise
Griechenland / Athen. Der griechische Premierminister Jorgos Papandreou traf sich am Donnerstag in Paris mit dem französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy. Zu den Hauptgesprächsthemen gehörten die Aufstände und die Situation in Nordafrika sowie das heute in Brüssel stattfindende EU-Gipfeltreffen. Papandreou setzte während des einstündigen Treffens dem französischen Staatsoberhaupt die griechischen Positionen auseinander. Nach dem Treffen sagte Papandreou gegenüber der Presse, dass Griechenland in vielen wichtigen Themen mit Frankreich auf einer Linie liege.
Der griechische Regierungschef bedanke sich zudem bei Nicolas Sarkozy und beim französischen Volk für die bisherige Unterstützung. Frankreich würde die harte Arbeit Griechenlands und des griechischen Volkes anerkennen, so Papandreou.
Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel äußerte sich am Donnerstag vor dem Europa-Ausschuss des Bundestages zur Krise in Griechenland. Sie machte klar, dass Athen öffentliches Eigentum veräußern und weitgehende Privatisierungen in Angriff nehmen müsse, um weiterhin auf deutsche Unterstützung zählen zu können. Erst dann würde sich Berlin für eine Senkung der Zinsen des 110-Milliarden-Euro-Kredits einsetzen, den Griechenland von der EU und dem Internationalen Währungsfonds erhalten hat. In einem Interview in der „Bild Zeitung“ setzte sich Merkel indirekt für eine Verlängerung der Tilgungsfrist dieses Kredites ein, sprach sich aber gegen eine Umschuldung Griechenlands aus. (Griechenland Zeitung / eh)
Nach oben