FRONTEX erweitert Grenzschutz auf die Insel Kreta Tagesthema

  • geschrieben von 
FRONTEX erweitert Grenzschutz auf die Insel Kreta
Griechenland / Athen. An der Bewachung der Meeresregion um die Insel Kreta beteiligt sich nun die europäische Agentur für operative Zusammenarbeit an den Außengrenzen, Kurzbezeichnung FRONTEX. Dies bedeutet eine Ausweitung des FRONTEX-Einsatzes über den bisherigen Einsatz in der Ägäis und am Evros-Fluss hinaus. Hintergrund für das erweiterte Mandat sind die Unruhen in Libyen. In Italien und auf Malta sind in den vergangen Wochen bereits viele Flüchtlinge aus Nordafrika angekommen.
en. U.a. waren an nur einem Tag 2.000 illegale Immigranten auf der italienischen Insel Lampedusa angelandet. (Griechenland Zeitung / eh, Foto: Eurokinissi, Archiv)

Nach oben