Der Vorsitzende der konservativen Nea Dimokratia, Kyriakos Mitsotakis, wird am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche (18./19.10.) zum Gipfeltreffen der Europäischen Volkspartei nach Brüssel reisen.

Freigegeben in Politik
Freitag, 22. September 2017 16:29

Kunst aus Griechenland: Momente

Sechs Künstlerinnen und Künstler aus Athen und Kavala zeigen in unterschiedlichen Medien und Stilen ihre Auseinandersetzung mit den Sozio-Politischen Veränderungen ihrer Zeit.
Freigegeben in Ausgehtipps
Dienstag, 23. Mai 2017 10:27

Noch kein Schuldendeal in Brüssel TT

Die Hoffnungen Griechenlands auf einen Deal zur Regelung seiner Schulden wurden in Brüssel aufs Erste enttäuscht.

Freigegeben in Politik

Eine unmissverständliche Botschaft sandte Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos am Sonntag nach Brüssel. In einer Ansprache wies er darauf hin, dass Athen seinen Verpflichtungen nachgekommen sei. Nun müssten die internationalen Partner ihre Verpflichtungen erfüllen. Anlass für diese Feststellung war ein Besuch in Kerkyra (Korfu), wo er zum Ehrenbürger der Stadt ernannt wurde. Dies geschah im Rahmen der Feierlichkeiten zum 153. Jahrestag des Anschlusses der Ionischen Inseln an Griechenland.
Hintergrund für die Feststellung des Staatspräsidenten ist das heutige Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel. Dort soll über die Freigabe einer 7,5-Milliarden-Euro-Tranche eines Hilfskredites beraten werden. Athen benötigt dieses Geld, um Schulden bedienen zu können. Vor allem aber hofft die Regierung unter Ministerpräsident Alexis Tsipras auf eine Erleichterung der Schuldenlast. Am Donnerstag wurden im Parlament weitere Sparmaßnahmen verabschiedet: Rentenkürzungen, die ab 2019 greifen und eine Senkung des Steuerfreibetrags ab 2020.
Dass es allerdings bereits heute in Brüssel zu einer Schuldenregelung kommt, halten Beobachter für weniger wahrscheinlich. Die Tageszeitung „Ta Nea“ titelt in ihrer heutigen Ausgabe unter Verweis auf eine „Gemeinsame Linie Merkel – Schäuble zu den Schulden“: „Das besprechen wir 2018“. Auch die linke Tageszeitung „Efimerida ton Syntakton“ hat das Thema auf der Titelseite. Hier heißt es: „Die Eurogruppe tagt – Schäuble entscheidet“. In der Dachzeile wird festgestellt: „Hindernisse durch Schäuble bei der Diskussion über die griechischen Schulden“.

(Griechenland Zeitung / jh)

Freigegeben in Politik

Ministerpräsident Alexis Tsipras wird von Mittwoch bis Samstag eine Reise nach Mitteleuropa unternehmen. Am morgigen Mittwoch wird das griechische Regierungsoberhaupt in Brüssel erwartet. Hier steht u. a. eine Begegnung mit Zypernpräsident Nikos Anastasiadis auf dem Programm, wobei es vor allem um die Lösung der Zypernfrage gehen dürfte. An den Unterredungen werden sich auch die Außenminister beider Länder beteiligen.
Am Donnerstag wird sich Tsipras mit dem Präsidenten des Europäischen Parlaments Martin Schulz treffen. Anschließend wird der griechische Regierungschef an einem Treffen der europäischen Sozialisten teilnehmen.
Später am Donnerstag wird er sich im Rahmen eines Gipfeltreffens der 28 Staats- und Regierungschefs der EU auch mit dem französischen Präsidenten Francois Hollande beraten.  

Freigegeben in Politik
Seite 3 von 19