Die Spannungen in der Ägäis, die Ankara seit Monaten systematisch schürt, nehmen weiter zu. Hintergrund ist ein Memorandum, das die Türkei mit Libyen abgeschlossen hat. Darin wird massiv gegen geltendes Internationales Seerecht verstoßen, indem man die Ausschließliche Wirtschaftszone (AWZ) zwischen beiden Ländern festlegte, ohne die geografische Lage von Inseln wie Kreta, Rhodos oder die Republik Zypern zu berücksichtigen.

Freigegeben in Politik

Die USA unterstützen die Aktivitäten der griechischen Regierung zur Minderung der Spannung sowie die Förderung des Dialogs in der Ägäis mit der Türkei. Dies hat der Botschafter der Vereinigten Staaten in Griechenland Geoffrey Pyatt angesichts des Unabhängigkeitstages am 4. Juli gegenüber der griechischen Nachrichtenagentur ANA-MPA erklärt.

Freigegeben in Politik

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden kurz vor fünf Uhr zwei Brandanschläge auf Pkw’s türkischer Staatsbürger in der nordgriechischen Metropole Thessaloniki verübt.

Freigegeben in Chronik

„Wir sind entschlossen, mit allen in Frieden zu leben und die Prinzipien und Werte unserer Kultur zu teilen.“ Diese Botschaft vermittelte Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos am Samstag auf der Kykladeinsel Delos, wo er eine Open-Air Ausstellung mit Skulpturen von Sir Antony Gormley einweihte. Die Erklärungen des Staatspräsidenten richteten sich in erster Linie an das Nachbarland Türkei. Griechenland sei fest dazu entschlossen, seine Kultur zu verteidigen, so Pavlopoulos.

Freigegeben in Politik

Athen will die auf dünnem Eis befindlichen Beziehungen zum Nachbarland Türkei wieder verbessern. Am kommenden Dienstag, dem 5. Februar, wird Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras Istanbul einen offiziellen Besuch abstatten.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 6