Griechenland / Zypern. Über die aktuellsten Entwicklungen in der Zypernfrage sowie bei den EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei berieten sich am gestrigen Montag in Athen Premier Jorgos Papandreou und der zypriotische Präsident Dimitris Christofias. Beide Staatsmänner lehnten den vor kurzem von der türkischen Seite Zyperns unterbreiteten Vorschlag zur Lösung der Zypernfrage ab. Papandreou zufolge weiche der Vorschlag von dem Prinzip eines bizonalen und bikommunalen Bundesstaates ab. Wörtlich sagte er: „Wir wollen eine Lösung, die sowohl zur Beendigung der Besetzung als auch der Teilung der Insel führt.
Freigegeben in Politik
Griechenland  / Athen. In den bilateralen Beziehungen Griechenlands und der Türkei müsse der Dialog intensiviert werden. Das betonte der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu in einem Interview mit dem griechischen Staatsfernsehen NET. Das letzte Treffen zwischen dem griechischen Premierminister Jorgos Papandreou und dem türkischen Premier Tayyip Erdogan sei produktiv und positiv verlaufen. Davutoglu bedankte sich darüber hinaus für die griechische Unterstützung der europäischen Perspektive der Türkei.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Staatspräsident Karolos Papoulias empfing gestern den Außenminister Zyperns, Markos Kyprianou, zu einem Gespräch über die Lösung des Zypernproblems. Dies sei „eine wichtige Periode angesichts der Europaratssitzung im Dezember“, betonte Kyprianou. Papoulias interessierte sich u.a.
Freigegeben in Politik
Der griechische Ministerpräsident Loukas Papadimos stattet seit heute Zypern einen zweitägigen offiziellen Besuch ab. Um 15.15 Uhr wird er sich heute dort mit dem Präsidenten der Republik Zypern, Dimitris Christofias, treffen. Hauptgesprächsthema sind u. a.
Freigegeben in Politik
Russland/ Moskau. Verteidigungsminister Evangelos Venizelos hielt sich in dieser Woche zu einem mehrtätigen offiziellen Besuch in Russland auf. Bei den Konsultationen mit seinem Amtskollegen Anatoly Serdyukow sowie anderen Politikern ging es um die Kooperation im Rüstungsbereich, um Fragen internationaler Politik, aber auch um griechelandrelevante Themen wie die Zypernfrage, den Balkan und die Beziehungen zur Türkei. Venizelos beteuerte gegenüber seinen Gesprächspartnern auch, dass die griechische Bevölkerung die Trauer und die Empörung der russischen Bevölkerung über den jüngsten Terroranschlag in der Moskauer U-Bahn teile und brachte seine Solidarität im Kampf gegen den Terrorismus zum Ausdruck. Der Gast aus Athen legte an der Metro-Station Lubjanka Blumen nieder, wo am Montagmorgen fast 40 Menschen durch Selbstmordattentäter getötet wurden.
Freigegeben in Politik
Seite 8 von 9