Griechenlands Fußballer gewinnen mit finnischer Hilfe

  • geschrieben von 
Foto: © Eurokinissi Foto: © Eurokinissi

Die griechische Nationalelf besiegte beim gestrigen UEFA Nations-League- Spiel (15.11.) die Gäste aus Finnland mit 1:0.

Vor einer eher schütteren Kulisse im Olympiastadion in Athen bescherte ein Eigentor des finnischen Akteurs Albin Granlund in der 25. Spielminute Griechenland den dringend notwendigen Sieg gegen die Skandinavier. Mit diesem Ergebnis konnte der neue Trainer der Nationalmannschaft Angelos Anastasiadis einen erfolgreichen Einstand feiern. Sein Vorgänger Michael Skibbe musste nach einigen erfolglosen Spielen das Feld räumen. Ausschlaggebend war die Niederlage gegen Finnland (0:2) im Hinspiel der Nations League Mitte Oktober. Der deutsche Trainer stand seit 2015 für die Hellenen unter Vertrag und sollte ursprünglich bis mindestens Ende 2019 auf seinem Posten bleiben.

Der 65-jährige Grieche Anastasiadis soll nun nach dem positiven, aber doch holprigen Start in der Nations League dem Nationalteam neue Lebensgeister einflößen. Oberstes Ziel ist es natürlich, das Team für die EM 2020 zu qualifizieren.

(GZad)

Nach oben