Login RSS
Eine Gruppe von engagierten Bürgerinnen und Bürgern hat zu einem Schweigemarsch für den am 1. Februar 2022 in Thessaloniki ermordeten Fußballfan Alkis Kampanou aufgerufen. Der 19-Jährige war im Vorjahr von mehreren Jugendlichen, die dem lokalen Club PAOK Thessaloniki nahestanden, brutal verprügelt und tödlich verletzt worden.
Freigegeben in Chronik

Es war ein Sonntag, der 4. Juli 2004, damals gelang Otto Rehhagel etwas ganz Besonderes. Unter seiner Leitung gewann die griechische Nationalmannschaft in Lissabon im Estádio da Luz mit einem 1:0 gegen Gastgeber Portugal die Fußball-Europameisterschaft. Aber bereits vier Jahre später sah das dann schon anders aus. Zwar konnte Griechenland sich für die Europameisterschaft qualifizieren, schied aber mit drei Niederlagen nach der Vorrunde aus dem Turnier aus. Das hatte sich so manch ein Zocker sicher anders gewünscht, der auf Griechenland getippt hatte.

Freigegeben in Sport

19 Jahre lang war AEK heimatlos und gezwungen, auf fremde Sportstätten auszuweichen. Ende September erfolgte nun nach etwa fünf Jahren Bauzeit und vor vollem Haus (32.000 Zuschauerinnen und Zuschauer) die offizielle Einweihung des nigelnagelneuen Stadions des Athener Fußballclubs AEK (Athlitiki Enossi Konstantinoupolis/Sportvereinigung Konstantinopel): Hagia Sophia heißt es, vulgo auch „OPAP-Arena“.

Freigegeben in Sport

Die Sommerpause im Fußball wurde wieder intensiv genutzt, um neue Einkäufe zu tätigen. Auch bei den Vereinen in Griechenland. Einige Deals sind schon unter Dach und Fach, aber die Gerüchteküche ist noch am Brodeln.

Freigegeben in Sport
Der 1954 in Athen geborene Panagiotis Baltakos ist in dieser Woche zum neuen Präsidenten des Griechischen Fußballbundes EPO gewählt worden. Baltakos war der einzige Kandidat und tritt nun eine zweijährige Amtszeit an.
Freigegeben in Sport
Seite 1 von 37

 Warenkorb