Zu den Themenbereichen „Wirtschaft und Arbeitsbeschäftigung“, „EU-Erweiterung, Außenpolitik und Verteidigung“, „Umwelt und Energie“ sowie auch „Bildung und Jugend“ fand am Freitag (12. April) im Athener Goethe-Institut eine Podiumsdiskussion mit vier amtierenden griechischen Abgeordneten des Europäischen Parlaments statt.

Freigegeben in Chronik

„Der Grund, warum ich mich in Jazz verliebt habe, ist die Ausdrucksfreiheit, die einem diese Musikrichtung ein jedes Mal aufs Neue bietet.“ Das erklärt das „Bass Ass“ Petros Klampanis, wie er kürzlich von einer renommierten Musikzeitschrift genannt wurde.

Freigegeben in Ausgehtipps

Bei den 35. Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften im schottischen Glasgow, die an diesem Faschingswochenende (1. bis 3. März) stattfanden, erzielte der griechische Weitspringer Miltiadis „Miltos“ Tentoglou in seiner Disziplin den besten Wert in Europa seit einer Dekade.

Freigegeben in Sport

Über den Dächern Athens mit Blick auf die Akropolis wurde am vergangenen Mittwochabend über die Zukunft der EU diskutiert. Die Brexit-Abstimmung in London und das noch ausstehende Misstrauensvotum von Premierminister Alexis Tsipras in der Nacht auf Donnerstag prägten jedoch die Diskussionsrunde nachhaltig. Dass Europa aber nicht scheitern dürfe und weiterwachsen müsse, darin waren sich alle Gastredner einig.

Freigegeben in Politik

Was bedeutet es in der heutigen Zeit, ein Bürger Europas zu sein? Wie prägt der Spalt in den europäischen Gesellschaften die europäische Identität? Michael Bruter, Professor für Politikwissenschaft und Europäische Politik, behandelt diese und weitere Fragen in seinem Vortrag am Donnerstag.

Freigegeben in Ausgehtipps
Seite 1 von 59