Athener Nobelhotel „King George“ steht zum Verkauf Tagesthema

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt das Hotel „King George“ in der Mitte. Rechts davon (Eckgebäude) das „Grande Bretagne“. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt das Hotel „King George“ in der Mitte. Rechts davon (Eckgebäude) das „Grande Bretagne“.

Das Athener fünf Sterne Hotel „King George“ am Syntagma-Platz soll unter den Hammer.

Das hat die Eurobank angekündigt. Interesse kann bis zum 12. Juni bekundet werden. Die Bank behält sich jedoch vor, sich nicht an die Gebote zu binden.   
Das Hotel hat eine Fläche von 9.450 Quadratmetern, die sich über acht Stockwerke, drei Kellergeschosse und das Erdgeschoss ausbreiten. Vermietet werden können 120 Zimmer; bei etwa der Hälfte davon handelt es sich um Suiten. Pächter ist die Lampsa A. E. und Verwalter ist die Starwood Hotels & Resorts, die auch das direkt daneben liegende Hotel „Grande Bretagne“ administriert.
Seit seiner Eröffnung im Jahr 1936 haben im „King George“ Persönlichkeiten wie Aristoteles Onassis, Maria Kallas, Marilyn Monroe und Brigitte Bardot übernachtet. Ursprünglich gebaut wurde das Gebäude als Teil des königlichen Palastes; dem heutigen Parlament. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben