24.000 Quadratmeter auf dem Athener Flughafen im neuen Gesicht Tagesthema

  • geschrieben von 
24.000 Quadratmeter auf dem Athener Flughafen im neuen Gesicht

Große Teile des Internationalen Flughafens Athen „Eleftherios Venizelos“ wurden renoviert. Dadurch ist zum einen eine noch schnellere Abfertigung der Reisenden möglich geworden. Aufgewertet wurden auch 15.000 Quadratmeter der Warte- und Aufenthaltsräume der Schengen Zone. Das gleiche gilt für rund 9.000 Quadratmeter, die für Reisende, die in Länder außerhalb des Schengen Bereichs fliegen möchten, bestimmt sind.


Inspirieren ließen sich die Gestalter zum Teil vom antiken Griechenland. Die Einkaufräume werden in drei Zonen aufgeteilt. In der „Agora“ gibt es die meisten Geschäfte. Über die „Stoa“ kommt man schließlich bis zur „Plateia“. Kurz vor dem Abflug können sich Reisende hier etwas zu essen kaufen oder die Zeit zum Entspannen nutzen.
Last but not least: Reisende, die den „Eleftherios Venizelos“ nur zum Umsteigen bzw. als Transitflughafen nutzen, gelangen aufgrund der Optimierungen zehn Minuten schneller zu ihrem jeweiligen Flugsteig. (Griechenland Zeitung / eh; Archivfoto: © Eurokinissi)

Nach oben