Igoumenitsa beeindruckt mit nachhaltiger Mobilität

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand bei einer traditionellen Hochzeit in Igoumenitsa. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand bei einer traditionellen Hochzeit in Igoumenitsa.

Wird das griechische Städtchen Igoumenitsa den European Mobilty Awards gewinnen? Die Hafenstadt im Norden Griechenlands wurde unter 24 Kleinstädten Europas, die eine Bevölkerung von weniger als 50.000 Einwohnern haben, wegen ihrer Aktivitäten im Bereich „nachhaltige Mobilität“ hervorgehoben.

Unter den drei Finalisten sind außer Igoumenitsa auch die deutsche Stadt Lindau sowie Tivat in Montenegro. Gut abgeschnitten haben auch die griechische Insel Samos, Delphi in Mittelgriechenland sowie der Athener Vorort Alimos. Die Preisverleihung soll am 21. März in Brüssel stattfinden. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben