Drei griechische Städte unter beliebtesten Reisezielen

  • geschrieben von 
Foto © Eleni Kougiones (Akropolis) Foto © Eleni Kougiones (Akropolis)

Drei griechische Städte haben es unter die Top 100 Reiseziele weltweit geschafft: Rhodos rangiert auf dem 99. Platz, Heraklion auf Kreta auf dem 68. und  der Hauptstadt Athen gelang mit dem 49. Rang der Sprung in die Top 50.

Das für die griechischen Destinationen positive Ranking stammt von dem internationalen Blog „Euromonitor International“. Die jährlich veröffentlichte Liste zeigt, dass 2018 sieben Prozent mehr Touristen in die griechische Hauptstadt geströmt sind, acht Prozent mehr nach Heraklion und 4,7 Prozent mehr nach Rhodos. Prognosen gehen davon aus, dass Rhodos bald aus den Top 100 fallen wird. Diese Entwicklung bedeute jedoch nicht allzu viel, beruhigt Reise-Analyst Wouter Geerts von Euromonitor International. Rhodos bleibe weiterhin ein attraktives Ziel,  nur der Ansturm auf andere Städte würde einfach noch stärker wachsen. Die Hauptstadt der Dodekanes-Insel wird im kommenden Jahr voraussichtlich weiter zulegen (+ 5 Prozent). Geerts begründet die insgesamt wachsenden Zahlen damit, dass Griechenlands Tourismus die Krise hinter sich gelassen habe und dass Hellas außerdem von den Unruhen in den Nachbarländern, wie der Türkei, profitiere. Beliebtestes Reiseziel weltweit ist übrigens Hong Kong. Bangkok erhält die Silbermedaille und zu guter Letzt schafft es auch London aufs Treppchen. (GZjs)

Nach oben