Freier Eintritt zum Internationalen Denkmaltag

  • geschrieben von 
Das Foto (© Mara Gassel) enstand am Tempel des Olympischen Zeus mit Blick auf die Akropolis im Hintergrund. Das Foto (© Mara Gassel) enstand am Tempel des Olympischen Zeus mit Blick auf die Akropolis im Hintergrund.

Der Internationale Denkmaltag findet am 18. April auch in Griechenland statt und 18 archäologische Stätten nehmen daran teil. Viele Stätten können aus diesem Anlass umsonst besucht werden.

In Attika haben sieben verschiedene Denkmäler freien Eintritt. Dazu gehören die Akropolis, die bekannteste Stadtfestung des antiken Griechenlands, die Antike Agora sowie die Römische Agora, die Hadrians-Bibliothek aus dem 2. Jahrhundert n. Chr., der Tempel des Olympischen Zeus, der antike Friedhof Kerameikos und die Ruinen der Aristoteles Schule Lykeion (4. Jahrhundert v. Chr.).

Auch archäologische Stätten und Museen in anderen Regionen öffnen ihre Pforten bei freiem Eintritt: auf der Peloponnes das antike Museum in Messene, auf Kreta Europas älteste Stadt Knossos oder das Archäologische Museum von Heraklion. Nicht zu vergessen Sehenswürdigkeiten in der „Mithauptstadt“ Thessaloniki, in Deplhi oder auf Rhodos.

Der 18. April wurde im Jahr 1982 von ICOMOS (Internationaler Rat für Denkmalpflege) in Kooperation mit der UNSECO zum Internationalen Denkmaltag ernannt und auf die internationalen Bemühungen zur Rettung des gefährdeten Kulturerbes verweisen.

(Text und Foto: © Griechenland Zeitung / lm)

Nach oben