Neue Fährverbindung zwischen Piräus und Rethymno

  • geschrieben von 
Das Foto (© GZ / Eva Pallidou) enstand in Rethymno auf der Insel Kreta. Das Foto (© GZ / Eva Pallidou) enstand in Rethymno auf der Insel Kreta.

Am 7. Juni soll eine neue Passagierfähre die Strecke zwischen den Häfen Piräus und Rethymno auf Kreta bedienen. Als Zwischenstationen fährt das Schiff die Inseln Milos und Santorin an.

Das berichtet die Athener Nachrichtenagentur APE-MPE. Die Betreiberfirma „Sea Speed Lines“ erhielt Mitte Mai eine entsprechende Genehmigung. Sie wird die Fähre „Olympus“ (ehemals „Elli T“) zum Einsatz bringen. Die Kapazität des „Dampfers“ beläuft sich auf 1.200 Personen, 450 Pkw sowie 98 Lkw. Eine Fahrt Richtung Kreta beginnt beispielsweise um 22 Uhr im Hafen von Piräus. Nach Milos und Santorin erreicht das Schiff am nächsten Morgen um 9.30 Uhr den Zielhafen Rethymno. (Griechenland Zeitung / Leonie Meyer)

 

Nach oben