Die „Piratenfamilie“ aus Paleros

  • geschrieben von 
Foto (© GJ / Linda Graf) Foto (© GJ / Linda Graf)

Seit 27 Jahren lebt der nun 55-jährige John mit seinen Eltern, Gwen und David, auf der „Acco“, einem Boot aus Holz. Der Zweimaster lief bereits 1938 vom Stapel, eine alte Seele, für deren endlose Instandhaltung Vater und Sohn gemeinsam sorgen. Ihre Lebensgeschichte, sagt John, beginne und ende mit ihrem Schiff, das nun im Hafen von Paleros verankert liegt.

Die lebenslustige 78-jährige Gwen mit ihren strahlend blauen Augen stammt aus einer Zirkusfamilie. Der Großvater im Leopardenkostüm und mit Zwirbelschnauzbart hieß William Herkules Christie, ihr Vater William Alexander. In der von ihrem Vater gegründeten Gymnastikschule lernte die damals 15-jährige Gwen ihren David kennen, mit dem sie mittlerweile seit fast 65 Jahren ein unkonventionelles Leben führt. Im März 1994 verließen die drei Walney Island, ihre Heimat, wobei ihr Langstreckensegler sie nach Frankreich, Spanien, Tunesien und schließlich in ihre Wahlheimat führte: nach Griechenland. Bis es die Familie mit ihrem Piratenschiff nach Paleros verschlug, lebten Gwen, David und John 22 Jahre lang auf Korfu.

Das gesamte Porträt über die unkonventionelle Familie, die am Ionischen Meer auf einem alten Segler lebt finden Sie in unsrem Griechenland Journal Nr. 7. Erfahren Sie, warum es die Piratenfamilie ins griechische Paleros verschla¬gen hat und was so besonders an diesem Ort und seinen Menschen ist.

cover journal 7 300

Nach oben