Login RSS

Griechenland Zeitung - Nachrichten / Tourismus / Redaktion

Redaktion

Webseite-URL:

Griechenlands Ministerpräsident Samaras zu Besuch in China

  • Freigegeben in Politik
Ministerpräsident Samaras reist ab heute für vier Tage zu einem offiziellen Besuch nach China. In Peking und Shanghai wird er sich mit den politischen Oberhäuptern des Landes treffen. Auf dem Gesprächstisch liegen chinesische Investitionen für Griechenland. Griechenlands Ministerpräsident Antonis Samaras startet heute einen viertägigen Besuch in China ab. Sein Ziel ist es einerseits, die bilateralen Beziehungen zu stärken.

Entführter griechisch-orthodoxer Metropolit noch immer vermisst

  • Freigegeben in Politik
Der am Montag in Syrien entführte griechisch-orthodoxe Metropolit von Aleppo Pavlos Yazigi (Foto: links) und sein Kollege Bischof Mar Gregorios Yohanna werden noch immer vermisst. Informationen der christlichen Organisation „Oeuvre d'Orient" sowie von Al Jazeera, wonach die beiden befreit worden seien, konnten nicht bestätigt werden. Hinter der Entführung werden tschetschenische Dschihadisten vermutet. Um die Aufklärung der Entführung bemüht sich – in Zusammenarbeit mit anderen internationalen Trägern – auch die griechische Regierung. Seine uneingeschränkte Unterstützung bei der Aufklärung und seine Solidarität brachte auch der Erzbischof von Athen und ganz Griechenland, Hieronymos, zum Ausdruck.

Frankreichs Verteidigungsminister offiziellem Besuch in Athen

  • Freigegeben in Politik
Der französische Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian stattet Athen heute einen offiziellen Besuch ab. Eingeladen worden ist es von seinem griechischen Amtskollegen Panos Panagiotopoulos. Besprochen werden bilaterale Fragen auf dem Sektor der militärischen Zusammenarbeit. Dabei soll auch ein Leasing-Vertrag für zweie französische Fregatten und von vier Kriegsflugzeugen für Griechenland besprochen werden. Die Kosten dafür sollen sich, inoffiziellen Schätzungen zufolge, pro Jahr zwischen 100 und 120 Millionen Euro belaufen.

Nikos Anastasiadis zum Präsidenten der Republik Zypern gewählt TT

  • Freigegeben in Politik
Nikos Anastasiadis wurde am Sonntag bei den Stichwahlen auf Zypern mit 57,48 % zum siebten Präsidenten des Landes gewählt. Der zweite Kandidat, Stavros Malas, erhielt 42,52 %. Anastasiadis wird laut Verfassung bis 2018 die Zügel Zyperns in der Hand halten. Der konservative Politiker löst den Kommunisten Dimitris Christofias vom Amt des Präsidenten der Inselrepublik ab, der nicht wieder kandidiert hatte. In einem Statement betonte Wahlsieger Anastasiadis, dass er mit den internationalen Partnern zusammenarbeiten werde, um so schnell wie möglich ein Spar- und Konsolidierungsprogramm für sein hoch verschuldetes Land zu erzielen.
Diesen RSS-Feed abonnieren

 Warenkorb